Portraitfotos

Schlechte Portraitfotos – Bewerbungs-K.-o.

Portraitfotos in Bewerbungen werden oft als erstes angeschaut. Wenn Sie merkwürdig oder unsympathisch herüberkommen, landen Ihre Unterlagen bei „Absagen“. Auch wenn Sie noch so qualifiziert sind.

Ein Bild kann Jobchancen kaputt machen

Weil Portraitfotos zusammen mit bestimmten Eckdaten die Stellen-Chancen maßgeblich beeinflussen, haben einige Firmen anonymisierte Verfahren getestet. Dadurch soll ermöglicht werden, dass benachteiligte Kandidaten dieselben Chancen haben wie andere. Eine Benachteiligung im Auswahlverfahren kann entstehen z. B.  durch Alter, Geschlecht, eine Behinderung oder auch einen Migrationshintergrund.

Portraitfotos

Schlechte Portraitfotos – Bewerbungs-K.-o.

Portraitfotos in Bewerbungen werden oft als erstes angeschaut. Wenn Sie merkwürdig oder unsympathisch herüberkommen, landen Ihre Unterlagen bei...

Du

Zum „Du“ gezwungen – was tun?

Du ist eine Anrede, die eigentlich Vertrautheit und Nähe ausdrücken soll. Doch was ist, wenn das „Du“ als...

Mehr Kohle

Hey Boss, ich will mehr Kohle!

Mehr Kohle wünschen sich viele Arbeitnehmer. Doch wann ist der beste Zeitpunkt für eine Gehaltsverhandlung? Und wie baut...

Glücklich

Glücklich ohne Promille? Das geht!

Glücklich sind angeblich nur wenige Leute. Und wenn, haben sie gerade Mehrprozentiges getrunken. Doch es ist erwiesen, dass es auch andere Wege zur Zufriedenheit gibt. Entscheidend sind die Gedanken. Das hört sich zu einfach an? Lies weiter!  ( Bild: © drubig-photo / Fotolia )

Frage 1: Was hält dich ab vom Glück?

Klar, in Dauer-Hochstimmung ist niemand. Wenn du dich aber die meiste Zeit leer und traurig fühlst, ist Detektivarbeit gefragt. Du musst dir klar darüber werden,

Glücklich

Glücklich ohne Promille? Das geht!

Glücklich sind angeblich nur wenige Leute. Und wenn, haben sie gerade Mehrprozentiges getrunken. Doch es ist erwiesen, dass...

Smartphone

Schläfst auch du mit deinem Smartphone?

Das Smartphone ist ewiger Begleiter vieler Leute. Das Signal beim Nachrichten-Eingang löst einen Griff- und Starrmodus aus. Und...

Angst

Wer hat schon Angst im Job?

Wer zu viel Angst hat, bringt wenig Leistung. Wer keine hat, auch. Also ist ein Mittelmaß an Angst...

Farbe

Farbe ins Haar, der Frühling kommt!

Farbe auf dem Kopf ist angesagt, wenn es wieder wärmer wird. Doch ein Friseur ist teuer. Also ist es günstiger, selbst zur Tube zu greifen. Doch Vorsicht! Bei der Tön-Aktion kann manches schiefgehen. Es ist eine gründliche Arbeitsvorbereitung gefragt. Wie das geht, wissen REFA-Leute.  ( Bild: © Alex Shadrin / Fotolia )

Unter „Arbeitsvorbereitung“ versteht man alles, was geschehen muss, bis zum Beispiel ein Produkt hergestellt werden kann. Sie wird in drei Teilbereiche aufgeteilt: Arbeitsplanung,

Farbe

Farbe ins Haar, der Frühling kommt!

Farbe auf dem Kopf ist angesagt, wenn es wieder wärmer wird. Doch ein Friseur ist teuer. Also ist...

Verteilzeit

Verteilzeit gibt’s auch im Heavy Metal

Verteilzeit ist nach REFA die Zeit, die zusätzlich zur Erfüllung einer Aufgabe anfällt. Nehmen wir mal das Befestigen...

Rosenmontag

Rosenmontag geht auch mit REFA!

Heute ist Rosenmontag Doch bis es in voller Montur zum Umzug geht, ist einiges zu organisieren. Stellen wir...

Videos
Newsletter

Melde Dich hier für einen kostenlosen Newsletter an und verpasse für die Zukunft keine interessanten Neuigkeiten!

Facebook

Habt ihr auch manchmal Angst in eurem Beruf?
Das kann sogar ganz nützlich sein.
Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, dann schaut doch jetzt in der Sprechstunde vorbei.
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Schlagwörter
Dein Zukunftscoach

REFA-Nordwest-Bewerbungstipps-mini

Dein Coach – Anja Kleinheisterkamp
Telefon: (0800)  12345 7332
E-Mail: a.kleinheisterkamp@refa-nordwest.de

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine Email (Pflichtfeld)

Dein Anliegen