Zukunft

/Zukunft
REFA-Hintergrund

Tolle Typen mit REFA-Hintergrund

Ein REFA-Hintergrund bringt die Karriere nach vorne. Und zwar auch, wenn man früher als Dreher begonnen hat. Wie Andreas Michael. Er ist inzwischen Wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem technischen Institut der Fachhochschule Bielefeld. (Bild: Birgit Lutzer)

„Das kann doch nicht alles sein!“

Schon als Dreher in einem Industrie-Betrieb wollte der 48-jährige mehr. Er erinnert sich: „Von Anfang an interessierten mich Wege, die Produktionsabläufe zu verbessern. Und die REFA-Lehre bietet viel in dieser Hinsicht.“ Er fügt hinzu,

Zukunft

Träumst du noch – oder siehst du deine Zukunft?

Wer eine REFA-Brille aufsetzt, kann in die Zukunft blicken. Und zwar relativ entspannt. Denn die REFA-Lehre liefert ein Werkzeug, um Veränderungen zu erspüren. Sie müssen nur die richtigen Fragen stellen – in der Firma oder auch ganz privat. (Bild: © bizoo n / Fotolia)

In die Zukunft sehen – Schritt 1: Augen auf

Sie kennen sicher auch diesen einen Bekannten. Meist blickt er auf sein iPhone. Er übersieht, wenn sich dunkle Wolken am Himmel zusammenziehen. Oder auch,

Überblick

Leute mit Überblick statt Lupengucker gefragt

Überblick ist gefragt. Denn das digitale Zeitalter läuft auf vollen Touren. Dabei ist eins sicher: Bestimmte Tätigkeiten fallen für Menschen weg. Weil Roboter, andere Maschinen oder Software-Programme sie übernehmen. Was muss man können, um seinen Job zu behalten? Ganz klar: Wer das Zusammenspiel aller Einzelschritte versteht, ist klar im Vorteil.

Überblick und Sicht auf das Ganze nützen bei 4.0

Auch eine aktuelle Studie des Personaldienstleisters Hays und Pac zeigt: Anstelle von Nerds,