Sicher ins Vorstellungsgespräch

//Sicher ins Vorstellungsgespräch
Vorstellungsgespräch

Wer mit Selbstzweifeln zum Vorstellungsgespräch geht, strahlt diese aus. Da hilft auch kein Schauspielkurs. Wie man sich selbst mehr Sicherheit verschafft, weiß Karriere-Coach Edda Möllers aus Münster. Sie empfiehlt eine schriftliche Vorbereitung mit folgenden Inhalten: (Bild:  © contrastwerkstatt / Fotolia)

Womit Sie im Vorstellungsgespräch punkten können

Erstellen Sie eine Liste mit dem, was Sie als Person einem möglichen Arbeitgeber zu bieten haben. Befragen Sie dazu ruhig auch Ihre Familie, Freunde und andere Vertraute. Eine solche Stärken-Sammlung bietet Ihnen Sicherheit. In Anschluss daran wählen Sie die guten Eigenschaften und Kenntnisse aus, die für die Traum-Stelle gefragt sind.

Ihre Wünsche an den Job

Als zweiten Schritt beschreiben Sie Ihre Zukunft. Die beziehen Sie auf den neuen Job. Stellen Sie sich alles möglichst genau vor. Wie wird der Tag beginnen? Welchen Weg nehmen Sie? Wo genau werden Sie arbeiten? Haben Sie ein Büro für sich oder sitzen Sie zusammen mit netten Kollegen? Was machen Sie? Und was interessiert Sie daran besonders? Wie wird Ihre Entwicklung in der Firma sein? Je genauer Sie Ihre Vorstellungen und Wünsche definieren, desto überzeugender werden Ihre Antworten im Vorstellungsgespräch sein.

Warum gerade Sie geeignet für die Stelle sind

Nun schreiben Sie auf, welche Gründe für Sie sprechen. Warum sollte der Arbeitgeber gerade Ihnen den Job geben? Achten Sie darauf, dass Sie mit Ihren Argumenten auf die Stelle Bezug nehmen.

Die weitere Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs

Ein Vorstellungsgespräch beginnt häufig mit der Aufforderung: „Stellen Sie sich doch einmal vor.“ Fassen Sie zunächst die wichtigsten Inhalte in Stichpunkten zusammen. Darüber hinaus kann die flüssige Selbstpräsentation mit einer anderen Person z.B. aus der Familie geübt werden. Das gibt Ihnen Sicherheit für die Startphase des Gesprächs.

Antworten auf Standard-Fragen parat haben

Zur inhaltlichen Planung gehören es natürlich auch Antworten auf Standard-Fragen, die üblicherweise in Vorstellungsgesprächen gestellt werden. Häufig wollen Personalverantwortliche wissen, was Sie gerade an dieser Stelle interessiert. Sie sollten also die Ausschreibung genau kennen. So können Sie sich mit Ihrer Aussage darauf beziehen.Zudem wirkt es kompetent, wenn Sie Fakten über das Unternehmen kennen. Die Firmenwebsite ist oft eine nützliche Informations-Quelle.

Auf ähnliche Weise lassen sich auch andere Fragen (z. B. nach dem bisherigen Arbeitgeber, den Gehaltsvorstellungen, den eigenen Schwächen …) vorbereiten. Sie dürfen üblicherweise am Ende des Gesprächs eigene Fragen stellen. Notieren Sie im Vorfeld, welche Informationen über die neue Stelle Ihnen wichtig sind. Sind noch Punkte offen, können Sie nun Ihr eigenes Bild von der neuen Stelle verschärfen.

Wenn Sie sich bereits im Vorfeld bzw. bei der Vorstellung die Namen Ihrer Gesprächspartner merken, können Sie diese in Laufe des Termins und bei der Verabschiedung entsprechend anreden – und dadurch zusätzlich punkten.

 

Am Tag X

Sie sind ausgeschlafen und in Anbetracht der guten Vorbereitung bester Laune. Die Auswahl der Kleidung beeinflusst die Ausstrahlung. Je wohler Sie sich fühlen, desto sicherer wirken Sie. Dabei gilt es, das Outfit für die jeweilige Stelle angemessen zu wählen. Und dann kann es losgehen! (Edda Möllers)

Checkliste zur positiven Einstimmung auf ein Vorstellungsgespräch

  • Fähigkeiten, positive Eigenschaften und berufliche Kompetenzen notieren.
  • Ihre Wünsche und Vorstellungen in der Zukunft konkretisieren.
  • Beschreiben, was Sie zuversichtlich macht, die Stelle zu bekommen.
  • Vorstellung der eigenen Person planen und üben.
  • Die Beantwortung von Standard-Fragen vorbereiten.
  • Angemessene Kleidung wählen, in der Sie sich wohl fühlen.
  • Vor dem Termin die Inhalte der Liste ansehen und kennen.
  • Zum Gespräch mit bester Laune starten, denn Sie sind gut vorbereitet!

Über Edda Möllers

Vorstellungsgespräch

Die Unternehmensberaterin coacht ihre Klienten zu beruflichen Themen. Auf Basis langjähriger Erfahrung im Bankenbereich liegt der Schwerpunkt ihres Angebots in folgenden Bereichen:

Business-Coaching und Coaching on the job

  • Coaching, Zeitmanagement und Arbeitsplatzorganisation
  • Seminare zu Führungsthemen, Resilienz usw.

Projektcoaching

  • Gesamtprozess-Unterstützung inklusive Planung, Durchführung und Beendigung
  • Moderation von Sitzungen bzw. Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung

Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Gesamtprozess der Einführung inklusive Planung, Durchführung und Nachhaltigkeit
  • Vorträge „Gesundes Führen“, „Gesundheit – aktuelle Trends“, „Resilienz“

Konzeptberatung

  • Beratung in Planung, Erstellung und Umsetzung von Konzepten
  • Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung von Workshops

Unternehmensberatung  Edda Möllers
Im Drostebusch 13 c
48155 Münster

Fon 0251 3111232
Mobil 01578 8287129

Mail info@unternehmensberatung-edda-moellers.de
www.unternehmensberatung-edda-moellers.de

Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar:

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.