Vorstellungsgespräch

/Tag:Vorstellungsgespräch
Vorstellungsgespräch

Sicher ins Vorstellungsgespräch

Wer mit Selbstzweifeln zum Vorstellungsgespräch geht, strahlt diese aus. Da hilft auch kein Schauspielkurs. Wie man sich selbst mehr Sicherheit verschafft, weiß Karriere-Coach Edda Möllers aus Münster. Sie empfiehlt eine schriftliche Vorbereitung mit folgenden Inhalten: (Bild:  © contrastwerkstatt / Fotolia)

Womit Sie im Vorstellungsgespräch punkten können

Erstellen Sie eine Liste mit dem, was Sie als Person einem möglichen Arbeitgeber zu bieten haben. Befragen Sie dazu ruhig auch Ihre Familie, Freunde und andere Vertraute.

Vorstellungsgespräch

Besser locker ins Vorstellungsgespräch

Achtung, Vorstellungsgespräch! Wer voller Selbstzweifel zum Termin geht, strahlt das auch aus. „Um sich selbst in eine gute Erwartungshaltung zu versetzen, gibt es mehrere Möglichkeiten“ sagt Businesscoach Edda Möllers aus Münster. Einige davon stellt sie in diesem Gastbeitrag vor. (Bild: © mizinra / Fotolia)

Ein Weg, sich selbst in eine zuversichtliche Stimmung zu versetzen, besteht in der schriftlichen Vorbereitung. Nehmen Sie Zettel und Stift zur Hand oder öffnen Sie wahlweise eine leere Datei am PC.

SWOT-Analyse

Starker Mann, was nun? Eine SWOT-Analyse!

Mit der SWOT-Analyse erreichen Sie Ihre Ziele besser. Für den Fall, dass Sie schon mal mit einem Plan richtig baden gegangen sind. Und das, obwohl Sie eigentlich der stärkste Typ oder die taffste Frau im Betrieb sind. (Bild: afxhome)

Bei der SWOT-Analyse geht es um die Gegenüberstellung von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken bzw. Bedrohungen. Auch diese Methode stammt aus dem REFA-Methodenkoffer. Sie wird in vielen Firmen eingesetzt. Und zwar dann, wenn es um die Umsetzung von neuen Ideen oder auch um die Überprüfung vorhandener Produkte und Verfahren geht.